EPV Electronics GmbH Logo: Energiesparende Beleuchtungssteuerung mit Präsenzmeldern und Tageslichtregelung

ecos
Präsenzmelder

DIMMTRONIC
Dimmer

DAYTRONIC
Tageslichtregelung

AIRCOSAVER
Klimatechnik

ALARM
Überwachung
View EPV Electronics website in English
EPV Electronics website in Deutsch ansehen

HELIOS Baureihen Lite und Komfort

Beide Baureihen sind durch die integrierten Akkus für den Betrieb an normalen Netzen geeignet. Bei Ausfall des normalen Netzes schalten beide Baureihen in den Akkumodus.

Spezifikation

Leuchtenkörper Aluminium eloxiert
Bezeichnungsmodul Plexiglas GS (Roehm)
Anschlußspannung
Typ 1: 95-260V-50…60Hz / DC
Notlauf
3h
Schutzart P 20
Temperatur Betrieb +5°C - +40°C
Lagerung 0°C - +70°C
Normenkonform NEN 6088, NEN-EN 1838 und ISO 3864-1
Erkennungsabstand Symbol 24m, Pictogramm 240 x 120mm
Anschlußleistung 2,0 - 3,0 VA je nach Ausführung
Lichtstromverlauf >85% des Neuzustandes nach 50.000h

 

Baureihe Lite

Netzbetrieb: 100% Licht, bei Ausfall derNetzspannung erfolgt Umschaltung auf Accubetrieb

Akkubetrieb: 100% Licht, Die Betriebszeit im Akkubetrieb beträgt => 3h

Baureihe Komfort

Diese Leuchtenreihe verfügt über eine Stausanzeige ( LED gelb ). Bei anliegender Netzspannung leuchtet diese LED dauerhaft..
Fällt die Netzspannung aus, schaltet die Leuchte innerhalb <0,2 sec. auf Accubetrieb um. Dieser Betriebszustand wird mit der LED durch Blinken mit einem Ein-/Ausverhätnis von 1:10 angezeigt. Die Blinkfrequenz beträgt 1 Hz.

Akkubetrieb:
100% Licht. Die Betriebszeit im Accubetrieb beträgt => 3h.
Netzbetrieb:
Über einen integrierten Lichtsensor an der Leuchtenoberseite wird die Raumhelligkeit gemessen. Damit kann die Helligkeit der Leuchte (Kontrast) der Umgebungshelligkeit angepaßt werden. Große Umgebungshelligkeit = volle Beleuchtung des Schildes. Geringe Umgebungshelligkeit = Verringerte Beleuchtung des Schildes.

Bei bestimmten Einbauverhältnissen, bei denen der Lichtsensor abgedeckt ist (z. B. Deckeneinbau) kann ein zusatzlich neben der Hinweisleuchte in die Decke zu montierender Lichtsensor angeschlossen werden.

Bei normalem Netzbetrieb sind über einen Wahlschalter 4 Funktionsmodi wählbar:

Schalterstellung 1: Über einen an der Leuchtenoberseite montierten Lichtsensor wird die Raumhelligkeit gemessen. Bei großer Helligkeit wird die Leuchte mit 1 W Lichtleistung betrieben. Bei sinkender Raumhellikgeit (nachts) sinkt die Beleuchtungsstärke stufenlos auf bis zu 0,3W. Diese Funktion ist auch hervorragend für Kino-/Medienräume geeignet. Bei Accubetrieb wird unabhängig vom Umgebungslichtauf 1 W Lichtleistung geschaltet.

Schalterstellung 2: Sowohl bei Netz- wie auch bei Accubetrieb beträgt die Lichtleistung 1 W.

Schalterstellung 3: In diesem Modi wird der integrierte Lichtsensor abgeschaltet und ein Steckanschluß für einen externen Lichtsensor freigegeben. Dieser Lichtsensor kann als Zubehör mit entsprechendem Befestigungsmaterial mit Anschlußlängen von 0,7m und 0,85m bestellt werden. Diese Funktion wird immer dann benötigt, wenn die Lichtadaption gewünscht und der interne Sensor durch den Einbau, z. B. in die Decke, abgedeckt ist. Sonstige Funktion wie unter 1)

Schalterstellung 4: Bei Netzbetrieb wird die Lichtleistung auf 0,3 W begrenzt. Im Accubetrieb wird auf 1 W Lichtleistung umgeschaltet.


EPV Electronics GmbH • Sedanstr. 18, 58507 Lüdenscheid • Tel: +49 2351 6583000 • Fax: +49 2351 6583066 • info@EPVelectronics.com