Einstellungen

Sämtliche Einstellungen (Nachlaufzeit, Lichtwert, Ausrichtung) können Sie bequem an der Front des Präsenzmelders vornehmen. Ein Ausbau des Sensors aus der Decke ist dafür nicht erforderlich.

1.) Rechteckige Erkennungsfläche ausrichten. Da die meisten Räume rechteckig sind, bieten Ihnen die ecos Präsenzmelder eine rechteckige Erkennungsfläche. Um Ihnen die Ausrichtung zu erleichtern, ist auf jedem Melder der Erfassungsbereich erhaben aufgebracht (L x B). Die tatsächliche Größe der Fläche hängt ab von der Montagehöhe (siehe Datenblatt). Drehen Sie den Sensor in der Decke so, dass die Fläche ideal zu Ihrer Anwendung passt. 

Einstellung Präsenzmelder

volle Fläche reduzierte Fläche

2.) Göße der Überwachungsfläche ggf. einschränken (Störungen ausblenden). Alle Melder der 5-Meter Serie verfügen über eine Flächenanpassung durch eine ausziehbare Blende um den Sensorkopf herum. Im ausgezogenen Zustand wird die Erkennungsfläche auf 60% begrenzt. Dadurch können z.B. Personen, die bei geöffneter Bürotür den Sensor ungewünscht auslösen ausgeblendet werden.

3.) Nachlaufzeit und Lichtwerte einstellen. Diese Einstellungen sind abhängig vom jeweiligen Modell (siehe Datenblätter). Als Richtwert sind bei der Zeit allerdings einige Minuten zu empfehlen, allein schon wegen der wahrgenommen Lichtatmosphäre. Insbesondere bei Betrieb an Leuchtstofflampen sollte die Zeit ca. 10 Minuten betragen - dies ist die empfohlene Zeit der Lampenhersteller, um sicherzustellen, dass das Leuchtmittel in der AN-Phase gut durchheizt und sich das enthaltene Quecksilber gleichmäßig verteilen kann.

Jetzt anfragen